Buch des Tages – Abgeschnitten von Fitzek und Tsokos

Der Thriller „Abgeschnitten“ von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos beschäftigt sich mit dem Thema Sexualstraftäter und dem deutschen Rechtssystem. Ein Mann der seine Tochter 282 Mal sexuell missbraucht bekommt zwei Jahre Haft, ein Börsenbetrüger dagegen 5,5 Jahre.

Wie krank ist unser System?

Kategorie: Thriller

Verlag: Droemer Knaur (2012)

Zum Buch: Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert. Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …

Leseprobe: http://www.sebastianfitzek.de/sites/default/files/LP_978-3-426-19926-8.pdf

Amazon: http://amzn.to/1DS92F1

Advertisements

Ein Gedanke zu “Buch des Tages – Abgeschnitten von Fitzek und Tsokos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s