Buch des Tages – Ein Handvoll Worte von Jojo Moyes

Die vergangene Woche hat mich das Hörbuch „Ein Handvoll Worte“ von Jojo Moyes begleitet. Ich habe zu Ostern einen tollen Bluetooth-Kopfhörer geschenkt bekommen. Da putzt, streicht und strickt es sich gleich wie von selbst, wenn man in das Zuhören der Geschichte versunken ist.

Gelesen wird das Buch von Luise Helm, die meines Wissens fast alle Bücher von Jojo Moyes gelesen hat. (Ein ganzes halbes Jahr und Weit Weg und ganz nah) Ich mag die Sprecherin.

Im Buch „Eine Handvoll Worte“ geht es um eine Liebesgeschichte, die Jahrzehnte überdauert. Sie beginnt in den 60er Jahren als Affäre, doch sie darf nicht sein. Und dann kann sie sein, aber dann kann sie doch nicht sein. Nach 40 Jahren schlagen ihre Herzen immer noch für einander.

Eine interessante Perspektive auf die Ehe und das Thema Scheidung in den 60ern und heute. Die Selbstbestimmtheit von Frau heutzutage ist nicht selbstverständlich.

Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst 

9783839812822

Zum Buch:

1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben.

2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.

Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.

Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s